Samstag, 18. März 2017

Spring Stlye Along 2017: Pläne und ihre Durchführung

Alex lädt heute zum 3. Treffen beim Spring Style Along und erläutert uns ihre konkreten Nähpläne.

Meine Pläne habe ich beim letzten Mal sehr detailliert beschrieben, daher will ich euch heute berichten, wie es mit der Umsetzung läuft.

Ich muss sagen - nicht so schlecht!

Meine Strickjacke Armande ist letzte Woche fertig geworden.



Das Ringelshirt habe ich letzten Sonntag angefangen

 Und am Dienstag mit Ziernähten versehen.

Die Nadelstreifenhose habe ich heute in Angriff genommen. Ich habe mir im vergangenen Jahr einiges an Handwerkszeug und Zubehör zugelegt, das heute zum Einsatz kam.
Die Gürtelschlaufen habe ich mit Hilfe meines Schrägbandformers hergestellt. 
Zum einen besitze ich nun einen Kanten-Nähfuß. Dieser hat eine kleine Zunge, die man im Nahtschatten führen kann, so dass man akkurate Nähte im exakt gleichen Abstand erhält.
Mit diesem tollen Nähfüßchen habe ich dann auch den Streifen für die Gürtelschlaufen abgesteppt, die von WonderClips in Form gehalten werden.

Und das Ergebnis begeistert. Noch nie habe ich so akkurate Nähte fabriziert!


Morgen setze ich mich an den Reißverschluss - mit Glück wird die Hose morgen sogar fertig.

Mein Sommerpullover-Strickprojekt ist auch auf einem guten Weg:
 Die Konstruktion ist sehr interessant - man strickt erst von der Schulter nach unten, legt die Maschen still, strickt dann vom Anschlag aus die Schulterpassen (für die ich dieses unschlagbare korallenrot gewählt habe), und strickt dann die beiden Vorderteile mit V-Ausschnitt, bevor dann alle Maschen zusammengefasst werden und es in Runden wieder von oben nach unten geht.
Die verwendeten Garne (Ito Washi - Papier/Viskose und Ito Shio - Wolle) sind sehr leicht und dünn, und geben eine luftige Textur. Der Pullover wird sehr durchscheinend werden, muss also mit einem Top darunter getragen werden. Da der V-Ausschnitt ohnehin ziemlich tief wird, ist das aber nicht weiter schlimm. Bisher gefallen mir die Farbwahl und der Streifenlook total gut und verbreiten echte Sommerlaune.

Meine weiteren Vorhaben - Hochzeitsgastkleid, Palazzohose, Tunika, Sommerblusen - sind eigentlich eher für die wirklich warme Jahreszeit. So ganz steht mir der Sinn noch nicht danach, so luftige Kleidung zu nähen. Allerdings wäre es auch blöd, nichts fertig zu haben, wenn es denn plötzlich sommerlich wird... Mindestens ein Projekt davon gehen mit zum Nähwochenende nach Schloss Noer Mitte Mai.

Die nächsten beiden Wochen werden mindestens je einen Wochenend-Tag zum Nähen hergeben, und mindestens einen Abend in der Woche. Ich muss mich nur entscheiden, welches Projekt ich in Angriff nehmen möchte... Vermutlich die Schluppenbluse aus dem bunten Punktestoff, die ist etwas zeitaufwändiger und macht mit ihren Punkten gute Laune. Außerdem habe ich den Schnitt schon abgepaust, so dass sie schnell zugeschnitten sein wird.

Wie sind eure Pläne? Seid ihr schon vorangekommen? Ich geh gleich mal schauen. 











Kommentare:

  1. Na bei Dir läuft es ja wirklich rund. Tolle Sachen schlag auf Schlag. Die blaue Jacke ist wunderschön, Die wird Dir ganz ausgezeichnet stehen und sicher ein Lieblingsteil werden. Wunderbar das frisch Shirt, Ringel sind einfach toll! Und ja, so ein Nahtschattenfuß ist Gold wert, ich habe auch einen und nutze ihn sehr gern und oft. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  2. Das nimmt bei dir ja schon ganz konkrete Formen an,toll!
    viele liebe Grüße Yvonne
    http://by-yvonne-mania.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. Vernünftiges Arbeitswerkzeug ist schon was Feines. Das hat Du soooo recht. Wenn ich nur daran denke, wie ich letztes Jahr in Noer mit dem Wenden meiner Trench-Teile gerungen habe. Örgs. Die Strickjacke und das Shirt sehen toll aus und auch, was von Hose und Pulli zu sehen waren. Ich kann deine Unlust hinsichtlich wirklich luftigen Sachen voll verstehen. Meine Hose ist ja auch aus Wollstoff.

    AntwortenLöschen
  4. Ringel geht immer, und blau weiß mit rot sowieso. Da sind wir uns ganz einig. Eine sehr hübsche Kollektion bereitest du da vor. Ich finde es toll, dass die Sachen zueinander passen - farblich und stilistisch. Bin schon sehr gespannt auf Tragefotos.

    AntwortenLöschen